Favorites & Recommendations Personal & Opinion

Was ich verschenke – Low Budget

Achtung: Post mit werbenden Charakter inkl. Markennennung. Disclaimer: Ich stelle hier Produkte vor, die mir persönlich gefallen, oder die ich selbst bereits verschenkt habe. Keine der hier erwähnten Firmen hat mich für diesen Beitrag bezahlt oder in sonstiger Form entlohnt. Der Link ist auch kein Affiliate-Link, sondern soll euch nur helfen, falls ihr etwas entdeckt, das euch gefällt. Und wenn euch der Post gefällt, dann teilt ihn oder schreibt mir ’n netten Kommentar, das hab ich lieber als 0,473 Cent von Amazon.

Weihnachtsgeld hin oder her, der ständige Kaffeenachschub in der Klausurenphase ist teuer und manchmal ist am Ende des Geldes eben noch sehr viel Dezember übrig. Aber glücklicherweise gilt (zumindest mAn) nicht das teuerste Geschenk ist das schönste – sondern das, das von Herzen kommt.  Auch für das Wichteln in der Firma sucht man in der Regel eine Kleinigkeit, über die sich der Beschenkte freut und die nicht zwangsläufig ein Loch in das angeschlagene Weihnachtsbudget reißen.

Ein Fototisch:

IMG_0141.JPG

Ich selbst bekam einmal einen Fototisch und finde die Idee großartig. Das fällt zwar unter die Kategorie DIY, aber das bekommt auch jeder Bastel-Legastheniker auf die Reihe und die nötigen Zutaten sind ebenfalls schnell besorgt. Ihr braucht einen kleinen Holztisch in der Farbe, in der das Zimmer des Beschenken eingerichtet ist, ich empfehle da den „Lack“ Beistelltisch von Ikea, der kostet 5.99 und ist in 5 Farben zu erwerben. Dann müsst ihr nur noch Fotoabzüge bestellen oder ausdrucken, diese wie gewünscht auf der Oberfläche des Tisches anordnen, evtl. fixieren und das ganze dann einmal mit selbstklebender Folie überziehen. Ja, die Folie, in die wir alle unsere Schulbücher einschlagen mussten und über die unsere Eltern jahrelang geflucht haben. Mit etwas Geduld und einem Lineal zum Glattziehen bekommt man das aber gut ohne Luftblasen hin. Ist der / die Beschenkte eher schlicht eingerichtet, kann statt bunten Fotos auch schwarz-weiß -Fotos, ein hübsches Geschenkpapier oder eine Marmorfolie als Überzug verwendet werden.

 

 

Action-Notizbuch

pexels-photo-614973

Was sich ebenfalls mit kleinem Budget gut einrichten lässt, ist ein Notizbuch mit Aufforderungen und Aufgaben. Evtl. kennt der ein oder andere von euch das Buch „Wreck this journal“ ?- Ähnlich lässt sich auch ein schlichtes Notizbuch füllen, in das man kleine Aufgaben wie „Male auf dieser Seite, was dich glücklich macht“ oder „Schreibe deine Lieblingsbücher auf“ einträgt. Das lässt sich natürlich beliebig abwandeln und anpassen, ob ein Task pro Monat, pro Tag oder anstatt in einem Notizbuch in einem selbstgebastelten Kalender mit Fotos.

 

Mit Liebe aus der Küche

pexels-photo-277253

Eine gute Freundin von mir macht regelmäßig Geschenke, die dann in der Küche ihren Einsatz finden, wie z.B. Öle, Pesto, Marmelade, Likör. Und so weiter und so fort. Das ist zwar in manchen Fällen aufwändiger, als eben schnell was kaufen, persönlicher ist es aber auf jeden Fall auch! Ich habe euch mal hier fünf Rezepte rausgesucht, die meiner Meinung nach ziemlich gut klangen und bei denen sicherlich für jeden etwas dabei ist:

  1. Selbstgemachtes Pesto auf dem Blog „Diningtales“
  2. Kinderschokolade-Likör auf dem Blog „Zuckermoment“
  3. Kräuter-Öl auf dem Blog „Herz und Liebe“
  4. Chai-Sirup auf dem Blog „Verzuckert“
  5. Selbstgerechtes Knusper-Müsli auf dem Blog „RosyandGrey
  6. Rezeptsammlung auf dem Blog „RE:Blog von Otto“

 

 

Ein Kalender auf dem Klemmbrett

Bildschirmfoto 2017-12-11 um 14.38.14

Mit Weihnachten am Ende des Jahres gelegen, bietet sich natürlich auch immer ein Kalender als Weihnachtsgeschenk an, nicht nur für Oma und Opa. Auf Pinterest finden sich zahlreiche „Freebies“ also schöne Vorlagen für Kalendarblätter für 2018, die man sich einfach gratis herunterladen und ausdrucken kann. Diese können variabel mit z.B. Metallicstiften oder Fotos verziert werden und wenn sie auf ein einfaches Klemmbrett (hier bei Amazon) aus Holz geheftet werden, dann gefallen sie sogar demjenigen, der sein Interieur-Konzept nach Instagram-Feng-Shui ausrichtet.

 

** Alle Bilder mit Ausnahme des ersten sind von Pexels. (https://www.pexels.com/de/foto/dekoration-dunkel-frohliche-weihnachten-hande-688012/,  https://www.pexels.com/de/foto/anis-aroma-basar-dekoration-277253/, https://www.pexels.com/de/foto/buch-getrank-kaffee-koffein-614973/

0 Kommentare zu “Was ich verschenke – Low Budget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: