Personal & Opinion

Monats-Moin August

Monatsrückblick. Und damit die Erkenntnis, dass wieder ein Teil dieses so schnellen Jahres an mir vorbeigerast ist. Immerhin habe ich schon eine Idee für Silvester und gaukele mir selbst damit vor, dass ich in allen Planungen und Entscheidungen voll in der Zeit wäre. Was aber den 8. Monat diesen Jahres für mich wichtig war und was vor allem diesen September wichtig wird (Stichwort Bundestagswahl) lest ihr heute in dem Monats-Moin-August

Begonnen hat der 8. diesen Jahres mit dem Verlust unseres Hundes, was meine Familie und mich schwer getroffen hat. Ich habe hier bereits einige Worte darüber geschrieben und möchte deshalb nicht näher darauf eingehen, denn dass er uns trotzdem wahnsinnig fehlt, steht außer Frage.

Ein anderes Thema auf das ich aber sehr konkret eingehen möchte, ist die bevorstehende Bundestagswahl. Freunde, es wird mal wieder ernst: Ich bin der festen Überzeugung, dass es unser Recht und unsere Pflicht ist, am 24. September wählen zu gehen und uns vorher mit den sich zur Wahl stellenden Kandidaten und Parteien auseinanderzusetzen. Politisches Mitbestimmungsrecht ist ein wertvolles Gut, dass nicht alle ihr Eigen nennen dürfen und aus purer Faulheit oder Desinteresse kein Kreuz zu machen, ist mAn ignorant und (ehrlich gesprochen) selten dämlich. Wer im Gewirr der Parteien den Überblick verloren hat, der kann den Wahl-O-Mat zur Orientierung nutzen. Ich empfehle dort aber auch auf die einzelnen Begründungen hinter der Position zu schauen (das ist möglich, nachdem man selbst seine Ergebnisse angegeben hat), denn hinter einem Ja oder Nein steckt in der Intention meist die wirkliche Antwort auf die Frage, welcher Partei man seinen Zuspruch erteilen möchte.  In Zeiten, in denen traurigerweise Menschenwürde- und rechte ein debattierbares Thema zu sein scheinen und Unterschiede im Verhalten gegenüber Individuen aufgrund von Herkunft, Hautfarbe und Sexualität weiterhin bestehen bleiben, ist es wichtig Haltung zu beziehen. Einzutreten für die Werte, die wir unseren Kindern und Enkelkindern später vermitteln wollen. Sein Kreuz zu machen und sich aktiv an der Gestaltung der eigenen Zukunft zu beteiligen. Kritisch zu hinterfragen und  zu differenzieren – sich nicht blenden lassen von lautem Getöne, was seinen Weg durch das Internet macht. Ja, Hass und Hetze klicken sich gut. Aber Toleranz und konstruktive, sinnvoll durchdachte Pläne, die auf mehr basieren als auf Fake News, sind das, was zumindest ich in meiner Zukunft sehen möchte.

IMG_4590

Ein ganz anderes Thema ist hingegen die Frage, ob ich aus dieser Blog-Welt nicht irgendwie schleichend und heimlich herausgewachsen bin.  Wer mich kennt, der weiß, dass ich bereits mit 12 Jahren meinen allerallerbesten Blogpost schrieb und während sich die Branche immer mehr professionalisierte und ich all denen, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, ihr Glück bzw. den Erfolg ihrer harten Arbeit von Herzen gönne – sehe ich mich dort nicht. Vermutlich habe ich mich dort einfach auch noch nie gesehen. Nichtsdestotrotz wird Bloggen immer ein Teil und ein Hobby von mir sein und so lange ich hier alle 4 Wochen nochmal einen Kommentar zu schreiben habe, dem ich zumindest ein Fünkchen Mehrwert oder eine Portion Inspiration abgewinnen kann, wird es LINNMAIRA.com auch weiter geben.

Und spätestens wenn ich in Kürze nochmal in die Sonne fliegen darf und meine 23-Kilogramm-Gepäckgrenze mit frisch erworbener Lektüre ausreizen darf, gibt es hier auch wieder den ein oder anderen Buchtipp oder mind. zwei mind. semi-inspirierende Bilder meiner Urlaubsreise zu sehen.

Nun ist dieses Monats-Moin gar kein richtiges Monats-Moin, denn für einen Rückblick fehlen hier rückblickende Erzählungen meines Augusts aber da ich eigentlich einfach nur viel gearbeitet, eine Kurzreise nach Köln gemacht und mir ein neues Kalender-Planungs-System angeeignet habe,  ist das wohl auch in Ordnung so. Abgesehen davon gibt es Ausschnitte meines Alltagswahnsinns auch immer mal auf Instagram zu sehen und wer gerne darüber informiert werden möchte, wie furchtbar ich mich über Verspätungen des HVV aufregen kann, der folgt mir auf Twitter.

Ansonsten wünsche ich euch einen fantastischen Start in den Spätherbst, macht das Beste draus und ihr hört dann ja bald irgendwann mal wieder von mir.

4 comments on “Monats-Moin August

  1. Ich finde es auch wahnsinnig wichtig wählen zu gehen und seine Stimme nicht aus purer Faulheit oder schlichtem Desinteresse zu verschenken!
    Über Buchtipps würde ich mich freuen, habe das Lesen gerade wieder für mich entdeckt:)
    Liebe Grüße,
    https://soulstories-amandalea.blogspot.de/

    Gefällt mir

  2. Eine wundervolle und ehrliche Reflexion, meine Liebe!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: