Das Schöne an Barcelona ist, dass hier jeder sein individuelles Programm finden wird. Wer gerne die Seele baumeln lässt, der kann am Strand sein Haupt bräunen, wer lieber auf Gaudis und Picassos Spuren wandelt, wird mehr Museen und Kunstwerke als Zeit auf seiner Liste haben und wer einfach nur mal spanische Lebensluft schnuppern will, der findet Sonntags tanzende und lachende Menschen auf der Straße. Ich habe ganz am Anfang mal gesagt, dass sich Barcelona so anfühlt, als ob man viele Städte in einen Mixer geworfen, ordentlich durchpüriert und dann noch einmal geschrumpft hätte. Und es vergeht kein Tag, an dem ich hier nicht etwas neues entdecke, was ich an dieser Fleckchen Erde großartig finde. Dennoch sind meine vier Monate hier fast zu Ende und nun kommt endlich mein persönlicher 36-Stunden-Guide für die spanische Metropole! Ehrlich gesagt sind 36 Stunden ziemlich knapp, um das alles hier in seiner Gänze zu begreifen und natürlich hat jeder andere Prioritäten, aber hier kommen die Orte und Momente, die ich mit den Menschen, die mir am nahe stehen, erleben und teilen wollen würde!

// People have been asking me several times for my Top-Tipps for Barcelona and now, at the end of my four months studying abroad, I finally managed it to provide you a personal 36-Hours Guide for the City that stole my heart in so little time! Of course there are different traveller types searching for various things on vacation but if it’s your first time in this city these tipps and spots might help you to get a feeling of what it means living in Barcelona

FREITAG / Friday

16:00 Las Fritas & Barceloneta 

Der Tag startet mit: Pommes. Unfassbar spanisch werdet ihr nun sagen, aber wer mit einer Tüte Patatas Bravas die Promenade entlang flaniert, der genießt wahre Lebensqualität. Ich bin seit Anbeginn meiner Zeit in Barcelona großer Las Fritas Fan und bisher hat jeder Besuch mir dies bestätigt. Holt euch eine kleine Portion mit Bravas-Sauce für 2,90 Euro und spaziert Barceloneta entlang. Außerdem gilt es sich für den Bunker-Aufstieg zu stärken!

// Start your first day in Barcelona with some delicious Fries with Bravas Sauce while exploring the port of Barcelona. 2.90 for a small portion of fries are enough for one person and if you are not too much into the spicy bravas sauce you might choose as well from a variety of different sauces and toppings!

Las Fritas {Passeig de Joan de Borbó, 12, 08003 Barcelona} – Bahnstation Barceloneta, gelbe Linie 4

barceloneta beach linnmaira blog-1.png

18:30 Bunkers

Über die schönste Aussicht über Barcelona kann man sich streiten: Tibidabo oder Bunkers? Geht es rein um die Aussicht, bin ich Team Bunkers! Von dort aus hat man nämlich nicht nur Sehenswürdigkeiten wie die Sagrada Familia im Blick, sondern auch das Meer und wenn oben die Sonne untergeht und man selbst mit einem Picknick zwischen Menschen sitzt, die aus kleinen Jukeboxes Musik ertönen lassen, dann fühlt man sich wie der König der Welt.

// The best view over Barcelona is (at least according to me) the one from the Bunkers del Carmel. Go there for the sunset and listen to the jukeboxes carried around by people who are there for the same reason as you. 

Zu Fuß ab Guinardo / Hospital de Sant Pau, gelbe Linie 4, ca. 40 Minuten bis ganz oben oder mit dem 24er Bus bis Contra del Carmel – Mühlberg, ca. 20 Minuten bis nach oben

bunkers barcelona linnmaira blog-2

barcelona bunkers blog linnmaira-1

bunkers barcelona blog linnmaira-1

blog_barcelona_bunkers-1-1

21:00 Blai 9 

Im Blai 9 gibt es Pinxtos, welche das baskische Pendant zu den bekannten „Tapas“ darstellen. Auf winzigen Spießen oder Tellern drapiert, zahlt man je nach gegessener Menge 1,70 Euro pro Spieß. In der Carrer de Blai, in der sich neben diesem Lokal auch weitere, Pinxtos servierende Lokalitäten befinden, ist Blai 9 mein Favorit.

// If you want to try something typically catalan, you have to eat Pintxos which are similar to the well-known Tapas, originally from the South of Spain. Blai 9 is my favorite since they do not only offer delicious Pintxos for 1,70 each but also a nice interior and a relaxed atmosphere. 

Blai 9 {Carrer de Blai, 9, 08004 Barcelona} – Bahnstation Paral-lel, grüne Linie 3 oder lilafarbene Linie 2

blai 9 pintxos barcelona linnmaira blog-1.png

23:00 Paradiso

Paradiso ist wohl das, was man als coolste Bar, in der ich jemals war, beschreiben könnte. Hinter der Kühlschranktür eines Pastrami-Sandwich-Ladens verbirgt sich eine Cocktail-Bar, deren Interior nur der erste riesige Pluspunkt ist. Die Cocktails, die auf abgefahrene Namen hören, kommen nämlich z.B. als rauchende Pfeife, als Muschel in eine Schatztruhe oder als Fischfigur. Zwischen 8-13 Euro werden zwar fällig, aber dafür ist ein besonderer Abend garantiert. Besonders gut schmeckt danach übrigens ein Eis in der Waffel, viele Eis-Läden machen erst um 12 zu.

// Paradiso is one of the hidden Gems – it’s a Bar hidden behind the fridge door of a pastrami sandwich restaurant. You’ll find delicious and special Cocktails which are a bit more expensive but worth every Cent!

Paradiso {Carrer de Rera Palau, 4, 08003 Barcelona} – Bahnstation Barceloneta mit der gelben Linie 4

01:00 oder später – Mission Füße wund tanzen

In Barcelona kann man feiern wie man noch nie gefeiert hat. An jedem Tag unter der Woche öffnen zahlreiche Clubs ihre Türen und auch wenn ich gar nicht so der diesen Club-Fan bin, haben wir uns hier schon die ein oder andere Nacht unsere Füße wundgetanzt und sind lachend ins Bett gefallen. Meine Favoriten: Jamboree, ein winziger Club unter der Erde, der die beste Hiphop-Musik spielt und in den die Menschen kommen um zu lachen und zu tanzen, sowie das Sutton, ein wenig edler und Pop-Musik-Lastiger.Wer vor 2:30 da ist, hat in vielen Clubs freien Eintritt, checkt die Webseiten der populärsten und Facebook für Gästelisten!

// If you are in Barcelona, you can go clubbing every day of the week! My personal favorite is the jamboree which is often attended by locals, dancing to old and new hiphop all night long. Almost every club offers free entrance until 2.30 and there are so many guest lists which might provide you other benefits as well, so check the clubs websites or facebook if you’re interested!

SAMSTAG / Saturday

09:00 Brunch and Cake 

Nach einer kurzen Nacht braucht es immer ein gutes Frühstück: Bei Brunch and Cake scheidet sich selbst mein Geist. Auf der einen Seite sieht das Essen super-fäncy-schmäncy aus und schmeckt auch wirklich gut, auf der anderen sind die Preise hoch und das Konzept doch eher für Touristen und die Instagram-Brigade gemacht. Einmal dort gewesen zu sein ist trotzdem nett, daher startet der zweite Tag mit einem bunten Teller, wieder im Stadtteil Barceloneta. Mein Ratschlag: Früh kommen, um nicht ewig anzustehen, der Laden macht um 9 auf und dann sollte man auch dort sein.

// Brunch and Cake is one of those famous instagrammers hotspots because their food is healthy, delicious and artsy! But to admit, their prices are quite high and for everyone not being interested in fancy-schmancy-food it’s probably not worth it. But in case you’d like to try their stuff, I can recommend the Chocolate Pancakes, the Bagel and the Avo-Toast! And arrive early (9 o’clock) if you don’t want to stand in line for 2 hours.

11:00 Bogatell Strand  

Wer in Barcelona verweilt, der wird vermutlich gerne zwei Minuten die Sonne auf das Haupt brutzeln lassen, zumal wir bereits im April Temperaturen über 20° erreichen. Am besten geht das, altbekannt, am Strand und wer abseits des touristisch bevölkerten Barceloneta Strandes doch mehr als 0,25 Centimeter Abstand zum Nachbarn haben möchte, der schlägt sein Handtuch ein paar Kilometer weiter entfernt auf. Bogatell oder Llacuna als Bahnstation auswählen und immer bergabwärts laufen oder sich von Barceloneta aus an der Promenade entlang treiben lassen. Die Beachbars darf man übrigens meiden, wenn man nicht zufällig einen Dukatenesel sein Haustier und Eigen nennt, denn 6.50 zahle ich wirklich ungerne für einen Frappuchino.

//One of Barcelonas mayor benefits is that you may go to the beach from the city in 20 minutes. But avoid the crowded and touristy Barceloneta-Beach and go for the Bogatell Beach (behind the Port Olympic) instead! And avoid the „cute Beach-Bars“ as well, because they are so damn freaking expensive (I mean, 3 Euros for a Water and 6 for a Frappuchino, this is even more than you pay at Starbucks!). 

parcdelaciutadella2_bearbeitet-113:00 Parc de la Ciutadella

Der Parc de la Ciutadella ist großartig dazu geeignet, sich mit einem Picknick ins Grüne zu setzen, die Seele baumeln zu lassen und einem semi-professionellen Reggae-Sänger, der mehr Liebe und Peace will, zu lauschen. Wer mag, fährt eine Runde Bötchen oder aber genießt den Ausblick vom Tempel. Und wenn sich die Füße und die Seele genug entspannt haben, dann geht es direkt weiter zum Arc de Triomf, dessen Schreibweise von Touristen immer für den Fehler eines Erstklässlers gehalten wird. Einmal über die Palmenallee flanieren und dabei Selfie-stick-schwingenden-Asiaten ausweichen, das nächste Highlight wartet schon. Wer mag, fährt noch einen Schlenker über die Ramblas und stärkt sich noch vorher schnell mit einem Obstsalat oder einer Empanada.

// After getting some tan you might want to hide a bit in the shadows so head to the Ciutadella Parc where you’ll find Barcelonas Green Heart, a nice place to chill, relax and have a picnic! From there, you get easily to the Arc de Triomf which is worth a picture!

Parc de la Ciutadella {Passeig de Picasso, 21, 08003 Barcelona} – Bahnstation Ciutadella / Vila Olimpica, die gelbe Linie 4  sowie der Boqueria Markt {La Rambla, 91, 08001 Barcelona}, Bahnstation Liceu, die grüne Linie 3

15:00 Sagrada Familia

sagrada familia barcelona linnmaira blog-1Man kann von Kirchen, Gaudi oder seinem Stil halten was man will, ein Besuch in der Sagrada Familia ist ein Muss! Tickets am besten online reservieren und Studentenausweis bereit halten. Der Eintrittspreis ist nicht ganz ohne, aber wer erstmal im Zentrum dieser architektonischen Genialität steht, der vergisst eh alles um sich herum. Audio-Guides sind in vielen Sprachen erhältlich und ich würde ca. 45-60 Minuten Zeit einkalkulieren.

// As you might have recognized, I am not a huge fan of the touristy places of Barcelona but I recommend everyone to visit the Sagrada Familia! Pictures can not even show 1% of it, so you better experience it on your own! The tickets are not cheap, but worth it and I got mine online which worked well. 

La Sagrada Familia {Carrer de Mallorca, 401, 08013 Barcelona}, Bahnstation Sagrada Familia, die lilafarbene Linie 2 oder die blaue Linie 5

sagrada familia barcelona linnmaira blog-4

18:00 Tibidabo 

Einmal kurz mit einem Brötchen bei Pannus vor der Sagrada gestärkt, bricht man am besten direkt zum nächsten Spot auf. Der Sonnenuntergang auf dem Tibidabo war einer der schönsten, die ich in meinem Leben je sehen durfte. Und auch wenn ich ihn fast verpasste, weil ich ungelogen 30 Minuten für eine Tüte Churros anstand, war ich von der Schönheit der untergehenden Sonne in den Bergen mehr als beeindruckt. Der obere Teil des Freizeitparks ist auch ohne Ticket begehbar und bietet einen tollen Blick auf Barcelona!

// One of the most amazing sunsets I’ve ever seen! Head to the Tibidabo at the end of the day to experience a sunset after which you’ll ask yourself whether you are really still in Barcelona! Even though I almost missed the sunset because I stood in line for churros for like 30 minutes I can recommend them to you as well because the combination of Churros and Sunset will immediately increase your mood! The upper part of the parc can be visited without paying for the entrance!

Tibidabo Parc {Serra de Collserola Natural Park, Plaça del Tibidabo, 3-4, 08035 Barcelona}, über Provenca mit der S1/S2 bis Peu de Funicular und von dort aus mit dem Gondellift bis Valvidrera Superior, von dort aus ca. 20 Minuten zu Fuß oder der 111 Bus

tibidabo sunset barcelona linnmaira blog-4.png

tibidabo sunset barcelona linnmaira blog-9

tibidabo sunset barcelona linnmaira blog-7

tibidabo sunset barcelona linnmaira blog-5

21:00 Dinner im 7 Portes oder Les Quinze Nits

Vermutlich ziemlich hungrig (so ein paar Churros halten ja nicht ewig vor) geht es wahlweise in eines meiner zwei liebsten Restaurants. Die beste Traditions-Paella gibt es definitiv im 7 Portes in Barceloneta, wo man einen Tisch reservieren sollte, wenn man ungerne zwei Stunden vor der Tür wartet. Das Essen und der Service sind dort unübertrefflich und wer gerne etwas edleres sucht, der ist hier genau richtig. Wenn ich mich richtig erinnere, dann zahlten wir dort inkl. einer Flasche Wein für drei Personen ca. 80 Euro.

// If you’re hungry now because Churros don’t fill a tummy for forever, there are two options I’d choose when being in Barcelona. One is the most traditional Paella Restaurant I’ve been to, 7 Portes. Everything is very elegant and high-quality and you pay round about 80 Euros for three people including Paella and a good bottle of Wine! Make sure to book a table online if you don’t want to wait up to 2 hours in front of the Restaurant (we did that and it was still worth it!) 

7 Portes {Passeig d’Isabel II, 14, 08003 Barcelona} – Bahnstation Barceloneta mit der gelben Linie 4

Gute Paella gibt es aber auch für das Studenten-Budget und zwar im Les quinze nits auf der Placa Reial. Dort kann man nicht vorreservieren und muss zur Stoßzeit eine Schlange in Kauf nehmen, die sich aber relativ schnell auflöst, da dass Restaurant doch größer ist, als man es erwartet. Ich habe dort Paella und auch schon Fisch gegessen und kann beides, sowie die Sangria dort nur empfehlen. Kostenfaktor für drei Personen: 40 Euro.

// But as I am a student as well, I also wanted to name an option which is more low-budget, called Les Quinze Nits, located at the Placa Reial. They have an amazing Paella as well and I love their fish dishes! We paid round about 40 Euros for three people including Sangria which is less than the All-You-Can-iTapa but five times better! There’s no possibility to make a reservation so you’ll probably have to stand in line a bit, but since the restaurant is quite large, you won’t wait too long!

Les quinze nits {Plaça Reial, 6, 08002 Barcelona}, Bahnstation Liceu mit der grünen Linie 3

SONNTAG / Sunday

09:00 Kaffee mit Ausblick

Am letzten Tag wird nochmal ordentlich geschlemmt. Daher fällt das Frühstück aus, stattdessen gibt es eine Tasse Kaffe (1.75 Euro) auf der Dachterrasse des Ayre Rosellons, welches ich, nachdem ein Teil meiner Familie dort übernachtete, uneingeschränkt weiterempfehlen kann. Doch auch Nicht-Hotelgäste können dort an der Bar ordern und den phänomenalen Ausblick auf die Sagrada Familia genießen.

//Skip breakfast so that there’s more space for churros in your tummy and grab a coffee at the rooftop of the Ayre Rosellon Hotel instead. A part of my family stayed there while visiting me and fell completely in love with the hotel, it’s amazing view and the friendly staff! So if you’re still searching for a really nice play to stay, go for it! 

Ayre Rosellon Hotel {Carrer del Rosselló, 390, 08025 Barcelona}, Bahnstation Sagrada Familia mit der lilafarbenen Linie 2 oder der blauen Linie 5

ayre rosellon rooftop barcelona-3

ayre rosellon rooftop barcelona-1

10:00 Passeig de Gracia 

Wenn der Kaffee ausgeschlürft wurde steigt man an der Sagrada in die L2-Metrolinie (die lilafarbene) und fährt direkt drei Stationen bis zum Passeig de Gracia. Dort flaniert man an den von Gaudi erbauten Häusern vorbei (auch hier gilt, Vorsicht vor den Selfie-Sticks). Ich für meinen Teil war immer zu geizig 20+ Euro für den Eintritt zu bezahlen und kann daher nix über die Innenansicht der Gebäude sagen, aber von Außen sieht das ganze schon ganz nett aus!

Passeig de Gracia, dorthin führen zahlreiche Metrolinien, unter anderem die lilafarbene L2 (Direktverbindung von der Sagrada aus) oder die gelbe L4

11:00 Die besten Churros der Welt

Weiter geht es über den Passeig bis zum Placa Catalunya, vorbei am Apple-Store und einer Million Tauben auf die Ramblas, die ich tatsächlich nicht weiterempfehlen mag. Für mich sind sie einfach nur touristisch, überfüllt und verleiten mich dazu, alle zwei Sekunde panisch nach meiner Tasche zu schnappen. Nichtsdestotrotz stratzt man ein paar Meter auf ihnen entlang um irgendwann links in eine kleine Gasse abzubiegen und dort die Weltbesten Churros zu erwerben. 100gr. sind eine gute Portion für eine Person und mit 1,20 Euro unterirdisch günstig. Am besten noch warm gegessen, sollte es einen auf den Platz der Kathedrale ziehen, auf welchem Sonntags ein traditioneller Tanz, der Sardana getanzt wird.  Und wenn man nun die Lebensfreude und spanische Gelassenheit aufgreift, dann sollte man sich genau daran erinnern, wenn man die ein oder andere Stunde länger am Flughafen auf seinen Flieger wartet. Denn das, meine lieben Freunde des Internets, ist euch nahezu so sehr garantiert wie Sonne in Barcelona!

// Head to the Passeig de Gracia afterwards and than stroll along the Ramblas to get the best Churros in town. This Xurreria is a small, hidden place, but the owners are so kind and the Churros are super fluffy and good! You get 5-6 of them for 1.20 but believe me, you won’t want to share them! And to finish this weekend, make sure to get to the cathedral of Barcelona where people dance Sardana every Sunday at Midday. 

Xurreria dels Banys Nou {Carrer dels Banys Nous, 8, 08002 Barcelona}, Metrostation Liceu mit der grünen Linie 4, bei der Drachen-Figur links abbiegen.

xurreria-gotico-6xurreria-gotico-7

3 comments on “36 hours in Barcelona

  1. Wooooow was für tolle Bilder!
    Ich liebe Barcelona auch so sehr, das ist definitiv eine der schönsten Städte 🙂
    Danke für den tollen Beitrag!

    Liebe Grüße an dich und einen schönen Restsonntag 🙂

    Laura

    Gefällt mir

    • Danke für deine lieben Worte, Barcelona ist wirklich so eine schöne Stadt, das alles hier wird mir so sehr fehlen!

      Ganz liebe Grüße zurück und dir einen fantastischen Start in die neue Woche! 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. niceeee Linn du triffst es genau!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: