Barcelona Spanien Travel & Experience

Hola from Barcelona

Since it is not my mother tongue and I am currently laying on my bed in my apartment in Barcelona, it still feels pretty weird to blog in English. But as university starts on monday and I am supposed to participate during the classes which are held in english, it seems to be a good practice. As I mentioned, I am not a native speaker, but I’ll do my best – so please be patient with me.

Yesterday we arrived in the city we’ll call our home base for approximately 4 months now: Barcelona. Even though leaving Hamburg was quite hard, Barcelona welcomed us very warmly with about 15 degrees and sunshine. At the moment we are staying in a little apartment with an amazing view and on Saturday we move on to another apartment which is a bit more spacious. Still feels pretty weird, to enjoy the first coffee on our balcony in Barcelona, but I cannot wait to explore this city even better.

Something I’ve already learned:  1. Running up and down a hill is definitely pretty exhausting and even though you enjoy the pretty parcs with parrots in it by crossing them, you are dead beat afterwards. 2. Bocadillo (Sandwich) with fresh Tomatoes and Mozzarella might be something I’ll eat everyday from now on. 3. It IS possible to carry three suitcases, but there is a high risk of falling down and making Barcelonians wonder if you are slightly stupid.

University starts on monday, so there a few days left where we can get used to the city and find out how to arrive at our campus. I  really look forward to get in contact with students from all over the world and I guess this melting pot could become a real home pretty quick!

So this was just to check in and say Hola from here, I’ll try to update as often as possible on social media too, so make sure you follow @linnmaira on instagram and snapchat!

Saludos,

Linn

barcelonaairport-1.jpg
c: Florian D. Körner

Hola Freunde des Internets, 

ich melde mich, mittlerweile angekommen, aus Barcelona und sende euch sonnige Grüße! Wir sind hier am Montag wohlbehalten angekommen und wurden von der Stadt gleich mit 15° begrüßt, was eindeutig viel angenehmer ist als 2° und Nieselregen. Derzeit wohnen wir noch in einem kleinen Apartment mit einem fantastischen Ausblick, den ich euch auf Instagram schon gezeigt habe, aber am Samstag geht es dann in eine etwas größere Wohnung in die Nähe der Sagrada Familia. 

Ein paar Dinge, die ich in der kurzen Zeit hier bereits gelernt habe: 1. Wenn man einen Berg hoch und runter läuft, dann ist das verdammt anstrengend. Und auch wenn man auf seinem Weg durch Parks läuft, in denen freilebende Papageien zwitschern, ist man ziemlich geschafft  danach. 2. Bocadillo, also ein Sandwich mit frischer Tomate und Mozzarella ist unfassbar lecker und wird auf die Liste der Hauptnahrungsmittel für die nächsten vier Monate gesetzt. 3. Man kann durchaus drei Koffer auf einmal durch die Stadt ziehen, man riskiert nur, dass man sich gewaltig auf die Nase legt und dass die Menschen hier denken, man sei nicht ganz so ganz überlebensfähig. 

Bis die Uni am Montag los geht, haben wir noch ein paar Tage hier, in denen wir die Stadt auf eigene Faust erkunden, aber ich freue mich schon so, hier neue Leute kennenzulernen! Ich gebe mein Bestes, euch auf Instagram und Snapchat so gut wie möglich mitzunehmen, also folgt mir da unter @linnmaira, wenn ihr nichts verpassen wollt. Bis dahin viele Saludos und ihr hört wieder von mir!

palmtree-1.jpgbarcelonad+-1.jpg

 

3 comments on “Hola from Barcelona

  1. eeeey, ein Post auf Englisch (habe ihn mir sogar komplett durchgelesen)! Ist echt gut 🙂 Ich wünsche dir einen schönen Start in Barcelona meine Liebe!

    xx, rebecca
    rbcmrm.blogspot.de

    Gefällt mir

  2. Ich wünsche Dir die Zeit Deines Lebens. Hab viel Spaß.

    Isgard

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: