7 in some words Personal & Opinion

7 in some words #2

Ich glaube manchmal, dass ich eine Art umgekehrte Variante des Benjamin Button bin. Eine 85-jährige im erst 18 Jahre alten Körper – zumindest wenn man sich meine Wochenend-Freizeitgestaltung ansieht. Ich stehe auch am Sonntag gerne um 7 oder 8 auf, mache lange Spaziergänge, vorzugsweise am Wasser und es geht nicht vieles über ein Stück Kuchen und ein gutes Buch auf dem Balkon. Dort wurde übrigens auch der Rückblick meiner Woche verfasst, eingemummelt in eine Decke und mit abwechselnd vier Liter Kaffee und Tee – hoch lebe die Spießigkeit 😀

Gesehen:

Unheimlich empfehlenswert: Die Inszenierung von „Nathan der Weise“ im Ernst-Deutsch-Theater hier in Hamburg. Das Thema Toleranz und Respekt den unterschiedlichen Religionen gegenüber ist heute mehr denn je aktuell! Das Stück ist mAn sehr originalgetreu inszeniert und führt trotzdem dazu, dass man ständig an die Geschehnisse der letzten Jahre erinnert wird – und sich fragt, warum in aller Welt sich noch immer Menschen wegen ihrer Religion bekriegen müssen.  Wer die Möglichkeit hat, der sollte sich daher bis zum 30.10 im Ernst-Deutsch-Theater das Stück ansehen, Schüler und Studenten erhalten ermäßigte Karten.

Festgestellt

Die Zeit rast – gerade noch war ich frisch gebackener Erstie an der Uni und letzten Mittwoch und Donnerstag führte ich die Neuankömmlinge über den Campus. Ein ziemlich lustiges Gefühl, was gleichzeitig auch die Feststellung mit sich brachte, dass ich mich nicht wirklich reif und erwachsen fühle. Aber immerhin weiß ich, wo auf welcher Etage in der Uni die Toiletten sind.

Erstellt:

LINNMAIRA gibt es jetzt auf Facebook. Was für viele Blogger ein ganz logischer Schritt direkt zu Beginn ist, war für mich tatsächlich ein relativ großes Ding. Das resultiert zum einen daraus, dass ich mit der Plattform Facebook wirklich nichts positives verbinde und zum zweiten daraus, dass ich mir nicht sicher war, wie Freunde und Bekannte reagieren. Alles in allem ist die Resonanz aber sehr positiv und das freut mich natürlich. Wer vorbeischauen möchte, der findet den Link oben im Social-Media-Menü oder klickt einfach hier.

Auf dem Plan

Stundenplan ist gedownloadet, Stifte angespitzt (nicht wirklich), 863789678 Werbekulis eingesteckt und die Uni geht wieder los. (Ich weiß, dass ich das schon im letzten Rückblick erzählt habe). Ich bin super gespannt, weil dieses Semester u.a. Vorlesungen wie Wirtschaftsprivatrecht, Medienrecht und Ethik auf mich zukommen – und auch, weil es mein vorerst letztes Semester hier in Hamburg sein wird. Für meine Bahnfahrt jeden Morgen habe ich mir auch schon ein Buch bestellt – der Schwarm von Frank Schätzing. Nachdem ich Breaking News zwar teilweise sehr schwer zu lesen, aber unheimlich interessant fand, wird der bereits 2005 erschienene Klassiker mich jetzt morgens und abends begleiten. Falls ihr weitere Bücher für mich hab, her damit!

Ich wünsche euch einen fantastischen Start in die neue (kurze) Woche, ich kann es kaum glauben, dass wir schon Oktober haben! Also holt die Heizdecken heraus, werft Mathe-Abi-Klausuren in den Kamin und kocht euch ’ne Suppe!

Alles Liebe,

Linn

 

3 comments on “7 in some words #2

  1. Ich finde es sehr schön, dass du dir eine Facebook Page gemacht hast, so bleibe ich besser auf dem Laufenden.
    Mit Nathan der Weise verbinde ich den Deutschunterricht und bekomme das Kotzen, aber mal sehen, vielleicht schaue ich mir das doch mal an… Und zuletzt wünsche ich dir einen tollen Start ins neue Semester! 🙂

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.de

    Gefällt mir

  2. Bin gerade über dich gestolpert und ziemlich froh darüber!
    Toller Blog – weiter so!

    Alles Liebe,

    MARI DALOR

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: