Schweden Stockholm Travel & Experience

Tower View | Stockholm

Stockholm bietet, wie in den vorherigen Posts schon angeteasert, für jeden Geschmack etwas. Wer Museen besuchen möchte, hat die Qual der Wahl, wer shoppen möchte, kann sich seine Füße in den zahlreichen Läden wundlaufen und wer ein bisschen die Natur genießen will, findet ebenfalls zahlreiche Plätze. Im wohl interessantesten Teil meiner Stockholm-Travel-Diare-Reihe möchte ich euch nacheinander meine Lieblingsplätze vorstellen, die Orte, die bei mir noch auf der Liste stehen und was ich euch nicht zwangsläufig empfehlen würde.

Für den besten Ausblick : Rathausturm

Wenn mich eines immer sehr beeindruckt, dann ist es, eine Stadt von oben zu sehen und auf sich wirken zu lassen. Sofern es möglich ist, klettere ich auf einer Reise also Türme und Hügel hoch, trotz leichter Höhenangst. In Stockholm gibt es dafür zahlreiche Möglichkeiten. Da wären zunächst einmal der Skyview, eine Rundfahrt um/über den Globen in einer Glaskugel. Die Bilder, die wir davon sahen, sprachen zusätzlich zu den Bewertungen nicht ganz für sich, sodass wir uns dagegen entschieden. Falls jemand bessere Erfahrungen gemacht hat, berichtet bitte gerne. Ein Freund erzählte mir dann noch von einer Rooftoop-Tour auf einem der Stockholmer Dächer, aber da ich mir nicht ganz sicher war, ob das mit der Höhenangst nicht ziemlich unangenehm werden könnte (ich hasse z.B. Klettergärten wie die Pest) und ich nicht 60 Euro pro Nase in den Sand setzen wollte, fiel das auch flach. Wir entschieden uns dann ganz spießig für die zwei klassischen Alternativen, den Kaknästornet auf der Insel Djurgarden und den Rathausturm nahe der Innenstadt. An ersterem war leider der Fahrstuhl das Beste. Trotz gutem Wetter sahen wir nämlich wenig, da der Turm doch ein ganzes Stück außerhalb liegt. Für 6 Euro kann man sich das ruhigen Gewissens sparen.

Etwa genauso viel kostet der Eintritt wenn man den Rathausturm besichtigen möchte und ein Tipp, liebe Freunde im Internet, macht das nicht mit Muskelkater in den Beinen. Die 365 Stufen brennen euch wirklich die Beine und den Hintern weg. (Vielleicht stelle ich mich aber auch nur ein bisschen an). Oben angekommen ist der Aufstieg aber sein Geld wert! Man hat einen fantastischen Blick über Stockholm, kann 360° oben auf dem Turm herumlaufen und die Aussicht genießen. Nach etwa 15 Minuten oben geht es dann auch wieder bergab. Bei guten Wetter (wir hatten wirklich unfassbares Glück) sitzt es sich übrigens sehr angenehm im angrenzenden Garten mit Blick aufs Wasser und die Stockholmer „Skyline“ im Hintergrund.

Wichtig: Meinem nicht vorhandenen Navigationssinn zur Folge, landeten wir erst beim Radhus, (Radhus=klingt wie Rathaus, wird schon richtig sein) war natürlich nicht ganz richtig. Das ist aber das Amtsgebäude und dort gibt es keinen Turm zu erklimmen. Zu Fuß waren es dann aber nur gute 10 Minuten bis zum echten Rathaus 🙂

Und nun lasse ich lieber noch ein paar Bilder sprechen und mache mich an den nächsten Post für euch!

Alles Liebe,

Linn

dsc02280_bearbeitet-1dsc02261_bearbeitet-1dsc02259_bearbeitet-1dsc02257_bearbeitet-1dsc02264_bearbeitet-1dsc02271_bearbeitet-1dsc02266_bearbeitet-1dsc02268_bearbeitet-1

7 comments on “Tower View | Stockholm

  1. Wow, was für eine schöne Stadt! Und ich muss dir ein Lob für deinen Blog aussprechen! 🙂 echt schön. Und deine Haare..da kann man neidisch werden! Mach weiter so ❤
    Liebe Grüße von einem anderen Lockenkopf!
    http://madamerousse.de/

    Gefällt mir

  2. Eins habe ich beim Lesen festgestellt: Mein letzter Stockholm-Besuch ist definitiv viel zu lange her! Ich muss zurück.
    Wunderschöne Aufnahmen hast du gemacht!
    Allerliebst und ein schönes Wochenende
    Melia Beli
    http:/www.meliabeli.de

    Gefällt mir

    • Lieben Dank für das Kompliment und ich kann dein Fernweh verstehen haha, will auch unbedingt asap wieder hin 🙂

      Liebe Grüße und dir ebenfalls ein fantastisches Wochenende!
      Linn

      Gefällt mir

  3. das sind wirklich wunderschöne Aussichten und Bilder!
    ich muss gestehen, ich war noch nie in Stockholm, aber wüsche mir schon länger mal so eine Art Scandi-Tour zu machen – Stpckholm inbegriffen, versteht sich.
    dein Beitrag bietet auf jd. Fall schöne Inspiration dafür 🙂

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    Gefällt mir

    • Die Scandic-Tour solltest du auf jeden Fall machen, ich für meinen Teil möchte auch noch unbedingt so viel dort sehen, bin jetzt richtig „angefixt“ 🙂 Und danke für deine lieben Worte!

      Gefällt mir

  4. Pingback: 2016 auf LINNMAIRA – LINNMAIRA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: