Travel & Experience Travel Posts

Travel Plans: Summer 2016

Ich habe Fernweh. Ziemlich großes Fernweh sogar. Ich weiß nicht, ob es an der, fast schon an der Tür klopfenden, nahen Prüfungsphase liegt, aber wenn mich jemand fragen würde, ob ich nicht Lust hätte spontan einen Urlaub zu machen, ich würde die Füße in die Hand nehmen und losmarschieren. Die Gründe, weshalb ich stattdessen zuhause auf meiner Couch (okay zeitweise auch auf der Gartenliege sitze) könnte ich in einem mimosenhaften langen Vortrag hier präsentieren, aber sie lassen sich so in etwa kurz zusammen fassen: Krankschreibung, Anwesenheitspflicht, Klausurenphase. Übrigens zwei von diesen Worten fangen nicht zufällig wie ein sehr kindischer Fluch mit einem K an.

Aber anstatt mein bis dato noch ausbaufähiges Wissen über Kostenmanagement und Bilanzierung mit euch zu teilen, präsentiere ich euch lieber in einer ausgedehnten Lernpause meine Reiseziele für diesen Sommer. Zugegeben, nicht alle davon sind fest gebucht, aber in meinem Kopf ist das Szenario von Nata’s (hier ein Rezept) am portugiesischen Strand sehr real. (Für alle Fußball-Verliebten: Sofern die Begegnung im möglichen 8tel-Finale schlecht ausgeht, lässt man einfach die Sandalen für die Socken und den Ballermann-Strandhut zuhause)

1. Südfrankreich

Mit Südfrankreich verbindet mich – (bisher leider) nichts. Tatsächlich beschränkt sich mein einziger Aufenthalt im diesjährigen EM-Austrägerland auf einen zweistündigen Flughafen-Zwischstop, den ich damit verbrachte, mit Amateurkenntnissen durch FIFA durchzusteigen. (Ein anderes Spiel gab es leider nicht). Umso mehr freue ich mich, etwas Zeit in Nizza zu verbringen, klischeebewusst wie ich bin, ein Croissant zu essen und das südfranzösische Leben zu genießen.

2. Italien

Für eine kurze Zeit geht es auch nach Italien, nach Florenz und Rom um konkreter zu sein. Ich bin ein großer Fan der Stadt Rom, nicht ausnahmslos wegen des unbeschreiblich guten italienischen Eis‘, sondern auch, weil die Altstadt wunderschön ist und man in den kleinen Gassen herrlich stromern kann.

3. Dänemark 

Dänemark ist einfach wie ein Kurzurlaub für die Seele. Wollte ich ursprünglich über Pfingsten an die dänische Küste fahren, machte mir Vorlesungen am Freitag und Donnerstag den Plan zunichte. Da der Sommer aber lang ist und man relativ kurzfristig ein Wochenende mit dem Campingbus hochfahren kann, steht ein Dänemark-Aufenthalt definitiv noch auf meiner Sommer-To-Do-Liste. Das tolle am Nachbarland im Sommer: Baden möglich!

4. Lissabon

Ich will so so so so gerne nach Lissabon, nicht nur, weil gefühlt 80% aller Blogger mit Traveldiaries neidisch machen, sondern auch, weil Lissabon noch nicht ganz aus dem Rennen für mein Auslandssemester ist. Die portugiesische Hauptstadt konkurriert u.a. mit:

5. Barcelona

Barcelona. Diese Stadt hat einfach eine ganz spezielle Atmosphäre. Was klingt wie der erste Satz aus einem drittklassigen Reiseführer drückt genau das aus, was ich empfunden habe, als ich vor zwei Jahre von Bord der Aida ging und Barcelona erkundete. Schon damals war klar: 1 Tag reicht nie und nimmer, um auch nur 1% dieser Stadt zu erleben, daher muss ich wohl sehr dringend wiederkommen. Ein letztes Mal Sonne tanken, bis es im Oktober wieder los geht (Sommer = Semesterferien, zumindest laut Studentenrechnung) wäre somit ein sehr reizvoller Plan. (Btw. wäre jemand an einem Auslandssemester-Entscheidungs-Findung-Post interessiert, sobald ich mich tatsächlich final entschieden habe?)

Wenn es nach mir ging, lägen schon mehrere Buchungsbestätigungen in meiner Schreibtischschublade, tatsächlich werde ich aber wohl eher spontan nach Wetter, Lust, Laune und nicht zu vergessen Geldbeutel buchen, euch aber dann immer mitnehmen und berichten.

Freut euch auf Traveldiaries und freut euch als allererstes, dass ihr in 24 Stunden vermutlich schon Wochenende habt!

Alles Liebe,

Linn

 

0 comments on “Travel Plans: Summer 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: