Mexiko Travel & Experience

Jeep Tour | Mexiko 16

Da wir neben Chichen Itza auch ein wenig Natur von Mexiko sehen wollten (es gibt eine riesige Naturvielfalt dort), entschieden wir uns eine Jeep und Schnellboot-Tour zu buchen. Ähnlich früh wie bei unserem ersten Ausflug ging es los. Abgeholt wurden wir diesmal mit einem blauen Truck, dessen Frontscheibe so viele Risse hatte, da wäre selbst Carglas dran verzweifelt. Wir erfuhren später, dass der Wagen „Der Schlumpf“ hieß und doch verkehrstüchtiger war, als es von außen her schien. Nach etwa einer Stunde Fahrt ( in der ich versuchte die Risse zu zählen, aufgrund des Holpernd aber immer wieder neu beginnen musste), kamen wir in Tulum an. Von dort aus sollte es mit Jeeps, die wir selbst fahren durften in einer Kolonne durch das Naturreservat Sian Ka’an bis zu einem kleinen Anlegeplatz in Punta Allen gehen, von wo wir auf Schnellboote umsteigen würden.

Gesagt, getan, kurze Jeep-Anweisung und das ganze ging los. Zuerst habe ich nicht wirklich verstanden, weshalb dieser Ausflug nichts für Schwangere und Menschen mit Rückenproblemen sein soll, denn hey, die Straßen waren fest und wir fuhren ja nur 40. Die Straßenverhältnisse änderten sich, sobald wir einen schmalen Pfad durch den Dschungel befuhren. Ab dann war wirklich ein reinpressen in den Sitz angesagt, da der ganze Körper in einen Schüttel-Rhytmus versetzt wurde. Passend dazu im Radio: „Staying alive, staying alive, ha ha ha ha“ Weiter ging es durch Pfützen und Unterholz bis wir an einer Brücke ankamen. Dort machten wir eine kurze Snack-Pause und hatten Glück, denn ein Krokodil hob seinen Kopf aus dem Wasser. Ich hab vor 4 Jahren Krokodile in den Everglades in Florida gesehen und irgendwie vergessen, wie groß diese Tiere doch sind. Auf jeden Fall beeindruckend!

DSC_0281DSC_0265

Da keiner von uns ein oder mehr Gliedmaßen an den beschuppten Freund verlieren wollte und das Geländer der Brücke etwa die Stabilität eines Papierfliegers im Regen hatte, fuhren wir weiter. Mit unserem roten Jeep ging es bis zum Anlegerplatz. Während der Fahrt erzählte uns unser Tourguide, dass in Tulum z.B. nur kleinstöckige Hotels aus Naturmaterialien gebaut werden dürfen.  Das hat zur Folge, dass nicht zu 100% Strom zu jeder Uhrzeit garantiert werden kann, da viel über Wind- und Wasserenergie gewonnen wird. Angekommen in Punta Allen stiegen wir auf die Schnellboote um, mit denen es auf die Lagune ging. Was dort für eine Vielfalt an Wildlebetieren herrscht, ist faszinierend. Neben großen Tümmlern sahen wir eine riesige Schildkröte, einen Rochen, fliegende Fische, Seesterne, seltene Vogelarten etc.. Gut finde ich dabei, dass diese Tiere zwar zutraulich, aber immer noch frei sind. Das macht es zwar manchmal zu einer schwierigen Sache, sie in der Lagune zu finden, ist aber meiner Meinung nach eine deutlich bessere Haltungsform als in einem kleinen Becken.

DSC_0283

DSC_0421DSC_0385DSC_0459

Nach knapp drei Stunden und einem Plansch-Aufenthalt in glasklaren Wasser (so klar, dass mir bei dieser Gelegenheit auffiel, dass ich dringend mal meine Fußnägel lackieren sollte) ging es in ein kleines Dorf. Dort gab es dann erst einmal Mittagessen. Mein kulinarisches Highlight: Lasagne, aber anstatt mit Nudeln und Hack mit Nachos und Hähnchen! Mit Ausblick auf Karibikwasser und einer frischen Kokosnuss in der Hand, traten wir den Heimweg an. Wie bei unserer Anreise legten wir ein Stück mit dem Boot und den Rest mit den Jeeps zurück, bis wir sehr müde aber überwältigt von den schönen Natureindrücken um 7 im Hotel ankamen.

Fazit des Tages:

1. Delfine sind nicht zu Unrecht so beliebte Tiere.

2. Die Ostsee ist leider wirklich keine vernünftige Kompensation zur Karibik

3. Ich will unbedingt fließend Spanisch sprechen

4. Die mexikanische Flora und Fauna hat so viele Facetten zu bieten, dass ich definitiv noch einmal zurückkehren muss.

DSC_0483DSC_0487DSC_0484DSC_0489 (1)

DSC_0491

1 comment on “Jeep Tour | Mexiko 16

  1. Pingback: 2016 auf LINNMAIRA – LINNMAIRA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: