Travel Posts

Let’s stay @ Riu Yucatan | Mexiko ’16

In dem ersten Travel Diary möchte ich euch gerne von unserem Aufenthalt im Riu Yucatan erzählen.  Sieben Nächte verbrachten wir in dem Resort, in dem ich am liebsten noch viele weitere Wochen geblieben wäre, aber lest und seht selbst:

Facts:

Das Riu Yucatan ist ein 5-Sterne (Landeskategorie) – Hotel in Playa del Carmen, Mexiko. Es liegt in Playacar, das ist eine Art Komplex mit Clubhotels, Resorts, aber auch mit kleinen Villen, die allesamt im mexikanischen Stil gehalten sind. In diesem Komplex finden sich neben dem Yucatan auch weitere Riu-Hotels (in dem einen ist z.B. eine Diskothek, die von allen Rio-Gästen besucht werden kann). Der Strand grenzt direkt an das Hotel und verfügt über meiner Meinung nach ausreichend Liegestühle, reservieren mussten wir jedenfalls nie. Im Yucatan gibt es 3 Pools, einen großen Animationspool, einen Kinderpool und einen Pool in der etwas abgelegeneren Chill-Out-Area. Bis zum Ortszentrum von Playa del Carmen sind es etwa 3 Kilometer, was entweder 30 Minuten Fußmarsch an Hauptstraße oder Strand oder einen Taxipreis von knapp 90 Pesos bedeutet (umgerechnet etwa 5 Euro). Das Hotel verfügt über die Anlage verteilt über etwa 500 Zimmer, überfüllt kam uns die Anlage aber zu keinem Zeitpunkt vor.

IMG_20160312_003005IMG_20160312_002958

Zimmer:

Unser Zimmer lag im Gebäude 4 und damit fast direkt am Meer, vom Flur aus konnten wir die Sonne in der Karibik untergehen sehen. Wir hatten ein Doppelzimmer Standard gebucht und betraten einen riesigen, hellen und modernen Raum mit einem großen Fernseher und einem lustigen, aus Handtüchern gefalteten, Tier. Im Badezimmer gab es dann neben einer Glastürdusche auch einen Kühlschrank (nein, keine Sorge, nicht neben der Toilette, die war separat abgetrennt) und eine Minibar, die neben Softdrinks auch hochprozentiges beinhaltete – all inklusive. Die Fernsehsender-Sache war etwas speziell, mein Freund freute sich sehr, dass er mehr Championsleague free schauen konnte, als bei uns zuhause, ansonsten gab es noch die Deutsche Welle und spanische, sowie amerikanische Sender.

DSC_0171

DSC_0165

Food: 

Das Riu Yucatan bietet All in: ein Hauptrestaurant „Hacienda“ und vier à la carte Restaurants, wobei in drei am Morgen eine Reservierung für den Abend vorgenommen werden muss, sowie diverse Bars. Über das Essen kann ich nur gutes berichten – gerade in Kombination mit Mexiko hört man des öfteren von Montezumas Rache – eine wirklich noch nette Umschreibung für Magen und Darm. Das bekommt man wohl ziemlich schnell, da die Trinkwasserqualität nicht gut ist und auch der ein oder andere Urlauber nach dem Verzehr von Meeresfrüchten die Toilette öfter aufsucht. Für mich gibt es nur drei Möglichkeiten: 1. Mein Magen ist nach Jahren des Verzehrdatums vergessen zu lesen sehr abgehärtet  oder 2. Montezuma fand mich so super, dass er sich dachte „Na, der muten wir mal keine Rache zu“ oder 3. Das Essen war dort einfach von der Qualität her sehr gut. Geschmacklich lässt sich auf jeden Fall die These Nummer 3 unterstützen, sowohl im Hauptrestaurant als auch im Mexicano und im Steakhouse waren die Speisen wirklich lecker und vielfältig. Das asiatische Restaurant und das italienische haben wir nicht ausprobiert, da ich lieber öfter mexikanisch essen wollte. Die Essenszeiten in den à la Carte Restaurants waren 18:45 und 20:45, wir hätten uns etwas wie 19.30 gewünscht – aber das wäre meckern auf dem allerhöchsten Niveau.

IMG_20160310_184151

IMG_20160312_020456

Entertainment:

Wie ich bereits erzählt hatte, gab es mit den weiteren Riu Hotels andere Orte, an denen es eher Party gab. Und da wir an zwei Tagen auch um 5 Uhr morgens aufstehen mussten, saßen wir meistens entspannt im Restaurant und haben uns die Show nur einmal angesehen. Auch das Entertainment Programm war im Vergleich zu den richtigen Clubhotels reduziert, Wassergymnastik gab es natürlich aber trotzdem. Auch ein Gym, ausgestattet mit guten Geräten, kann von den Hotelgästen genutzt werden – ich ziehe aber einen Baywatch-Ähnlichen (hust, hast) Run dem Wasser entgegen einen Indoor-Workout vor.

DSC_0186

DSC_0206

Feel Well – Faktor: 

Großer Daumen hoch für den Feel-Well-Faktor, alle Mitarbeiter sind wahnsinnig freundlich und hilfsbereit, auch unser Tui-Reiseleiter war für uns da und hat uns viele hilfreiche Tipps gegeben. Jeder der einem begegnete, hatte ein freundliches „Hola, como estas?“ auf den Lippen! Auch waren immer alle bemüht, die Anlage in dem schönstmöglichen Zustand zu halten und als ich Depp gleich am ersten Tag unseren Safe „zerstörte“, half man uns sofort.

All in all: 

Ganz große Weiterempfehlung, wenn ich kann, dann werde ich auf jeden Fall auch für einen längeren Zeitraum als eine Woche zurückkommen, für einen entspannten Urlaub mit spannenden Ausflügen war es für uns die perfekte Homebase.

IMG_20160315_124029IMG_20160311_140108

 

1 comment on “Let’s stay @ Riu Yucatan | Mexiko ’16

  1. Pingback: 2016 auf LINNMAIRA – LINNMAIRA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: