Personal & Opinion Personal & Writings

Ich bin dann jetzt wohl erwachsen.

DSC_00112011: „Ey Linn, nächstes Jahr bist du ja schon mit 15 in der Oberstufe, da bist du voll das Baby“ – ich bin 14.

2012: „Linn, du bist unser Küken, in einem Jahren, da nehmen wir dich dann mal mit dem Muttizettel zum Feiern“ – ich bin 15.

2013: „Happy Birthday Linn, jetzt bist du 16! Endlich süße 16!!“  – ich bin 16.

2014: „Haha, mit 17 sein Abitur machen, aber keine Sorge, wir nehmen dich bei unserem Abiball mit rein“ – ich bin 17.

01. Dezember 2015: „Linn, du wirst mein kleines Küken bleiben, pass auf dich auf!“ – ich bin 18.

18. Volljährig. Das fühlt sich verdammt merkwürdig an. Und so gar nicht erwachsen. Ich? Erwachsen? Mein Business English Teacher würde sagen „You must be kidding“.  Das kann doch nicht wahr sein, ich kann doch nicht tatsächlich 18 Jahre alt sein, das war immer so weit weg, ein Traum, den ich herbeigesehnt habe, weil alle anderen immer zwei Jahre älter waren, das war unrealistisch, ich war das Küken. Bin das Küken – oder etwa nicht?

Vorhin fischte ich einen Brief aus dem Briefkasten. „Liebe Frau Linn, Ihre Bank gratuliert Ihnen zu ihrem 18. Geburtstag! Sie sind jetzt selbst bevollmächtigt und voll geschäftsfähig! Kommen sie doch die Tage einmal vorbei um ihre Formulare nun selbst zu unterschreiben. 

Voll geschäftsfähig. Verantwortlich. Das sind Worte, die liegen schwer im Magen, die bedeuten etwas, die reißen den Vorhang auf, stellen dich ins Licht, setzen dich den Blicken aus. Sie geben dir Macht und Macht bringt auf der anderen Seite immer eine Gefahr mit sich. Die Gefahr zu scheitern und sich nicht mehr hinter jemandem oder der Ausrede „Sie ist noch ein Kind“ verstecken zu können.

Ich bin jung, aber ich bin kein Kind mehr. Eine Erwachsene? Fühlt sich nicht so an. Ich kann nicht besonders gut Wäsche waschen, ich weiß auch nicht wie man eine Steuererklärung macht und ich bin mir auch nicht sicher, ob mein politisches Wissen und Verständnis ausreicht, um eine gute Wahl zu treffen. Ich weiß nicht, ob ich besonders gut darin sein werde „erwachsen“ zu sein.

Alles was ich weiß, ist, dass ich immer noch um Rat fragen werde, wenn ich etwas nicht verstehe. Dass ich zu Mama in den Arm will, wenn etwas schlimmes passiert. Dass mein Opa immer Recht haben wird, obwohl wir ja jetzt beide erwachsen sind. Dass auch eine erwachsene Linn gerne Apfelpfannkuchen von Oma isst, dass ich nicht wirklich anders bin als vor dem 01.Dezember 2015.

Fest steht: Ich gehe den gleichen Weg wie vorher, mit wunderbaren Menschen in meinem Rücken, die mich unterstützen und für mich mit all ihrem Wissen und ihrer Liebe da sind. Und das macht mich zu einer sehr gut aufgehobenen Erwachsenen.

DSC_0015

 

3 comments on “Ich bin dann jetzt wohl erwachsen.

  1. Ich wünsche Dir nachträglich alles Gute anlässlich Deines 18. , liebe Linn.

    Denk‘ nur nich so viel darüber nach, dass Du jetzt erwachsen bist. Die Dinge sind im Fluss, so ist das auch mit dem älter werden, der verantwortung, der Menge und Vielfalt der Erfahrungen, die man macht. – Ich verzweifle bis heute an der Steuererklärung, sehne mich nach der Kartoffelsuppe, so, wie sie meine Mutter und niemand sonst gekocht hat, und ich habe immer noch so viele Fragen an das Leben, so viele. Ich glaube gar, es werden immer mehr.

    Was ich bisher hier gelesen habe, zeigt mir eine kritische, hinterfragende, für vieles offene und auf der Suche seiende sympathische junge Frau. Nicht wenige, die schon länger erwachsen sind, sind viel weniger so.

    Übrigens ist das „auf der Suche sein und bleiben“ kein Manko oder Zeichen von „Unreife“. Ganz im Gegenteil. Ich habe mal in einem meiner Sprüchlein, glaube ich, geschrieben, dass, wer aufhört, auf der Suche zu sein, aufhört zu leben. – Dazu stehe ich.

    Ich wünsche Dir Gesundheit, Glück, die Erfüllung Deiner beruflichen und privaten Wünsche und immer wenigstens ein paar Menschen an Deiner Seite, die Du als wirkliche Freunde schätzen und Dich auf sie verlassen kannst.

    In diesem Sinne, viele, liebe und freundliche Grüße an Dich!

    Gefällt mir

  2. Pingback: 2015 auf linnmaira |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: