Personal & Opinion Personal & Writings

Let’s fly to another goal

DSC_0709

And now this is the end, a new start is coming and then, we’ll see what will happen. But for now let’s enjoy this moment. Let us fly all to another goal, we can stand tall, ‚cause we faced it all together.

(aus meinem Abiturentlassunglied, ‚let’s fly to another goal‘, geschrieben von einer Mitschülerin)

Ich erinnere mich noch ziemlich genau:

Vor etwa einem Jahr saß ich hier, noch gebräunt von unserer Studienfahrt nach Malta und die nächste Hürde waren meine Vorabiturklausuren. Alles dahinter blendete ich einfach aus. Das war das einzige Ziel. Die Vorabiklausuren gingen vorbei, Weihnachten kam. Weihnachten ging vorbei, Silvester kam – Jahresende. Und ein neues Jahr. Ein neuer Start? Alten Ballast hinter mir lassen. Menschen verschwanden, neue Menschen traten in mein Leben. Februar: Ich bestand den Aufnahmetest meiner Uni, hatte neue Motivation. Und das Abitur rückte immer näher. Das große wichtige Abitur, das Ende meiner Schulzeit. Im Nachhinein rannte das Ganze einfach an mir vorbei. Große Aufregung, die ein oder andere Träne, Frust, aber auch wahnsinnig glücklich durch zu sein. Abiturentlassungsfeier und eine Rede, die ich zwei Tage vorher schrieb – und dann im wirklichen Moment doch improvisierte. Herzklopfen und Erschöpfung, Ballast der abfiel. Abiball – eine großartige Feier mit allen die mir wichtig waren. Unendlich glücklich. Und dann? Habe ich erst mal eine Woche ausgeschlafen.

Und jetzt? Stehe ich vor einer neuen Tür, die ich öffnen werde. Am nächsten Dienstag, 29.09.2015 beginne ich mein „Journalismus und Unternehmenskommunikation“ – Studíum. Und ich komme mir ein wenig vor wie der 5.Klässler, der gerade dem letzten Paar Schuhe entwachsen war und nun wieder der kleine Zwerg ist. Nervosität, aber auch Vorfreude. Ich will lossprinten, das nächste Stück Weg hinter mich bringen. Aber ich kenne den Weg noch nicht. Wer wird ihn mit mir gehen? Wer wird zurückbleiben? Werde ich das schaffen? Was für Hindernisse wird es geben? Werde ich sie überwinden? Werde ich die Erwartungen erfüllen können? Meine und die der anderen? Werde ich jetzt als Studentin endlich erwachsen? (Vermutlich die einzige Frage die sich straight mit „Nein“ beantworten lässt). Wird es Spaß machen?  Fragen über Fragen, ich will ihre Antwort kennen. Will, dass es jetzt losgeht und auf der anderen Seite meinen Schuh noch dreimal mit einem Doppelknoten sichern, bevor ich losgehe. T-5. Wie die Zeit des After-Abitur-Chillens verging. Der Flur, über den ich die letzten 3 Monate dödelte ist vorbei. Und ich linse schon mal in den kleinen Spalt, den die Tür freigibt.

Jetzt ist es an mir:  Tür öffnen, noch einmal umblicken, next Chapter here we go – I am ready to write a lot of new stories.

3 comments on “Let’s fly to another goal

  1. hahah oh gott, ich erkenne mich wieder! Mal wieder ein super schöner Beitrag, liebe Linn. Ich freue mich sehr auf dich in der Uni! Du wirst das rocken. Wir rocken das 😉

    Gefällt mir

  2. Ein sehr schöner Beitrag. Ich wünsche dir für dein Studium alles Gute!
    LG, Nancy

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: